TOP

Gamification für Moodle

Schon Mark Twain hatte es erkannt und ließ seinen Romanhelden Tom Sawyer den Burschen aus der Nachbarschaft das mühsame Streichen eines Zauns als Spiel verkaufen. Auch Mr. Miyagi ließ seinen Schützling Daniel auf spielerische Art das Auto putzen. „Auftragen, polieren, auftragen, polieren“, und nach und nach wurde der Bub zum weltbekannten Karate Kid. Heute nennt man die gezielte Ansprache des menschlichen Spieltriebs „Gamification“. Das wollen sich auch fünf Studierende des Masterstudiengangs „Angewandtes Wissensmanagement“ nutzen und die Lernplattform Moodle mit spielerischen Elementen noch besser machen.

Moodle macht Sinn

Die Lernplattform Moodle ist als Hauptwerkzeug für die Wissensvermittlung an der FH Burgenland und an vielen anderen Hochschulen weltweit im Einsatz. Die Plattform wird in etlichen Studienfächern mit Daten, Dokumenten, Lehrinhalten und einer großen Zahl an Links gefüllt und so zu einer echten Informationsmaschine. Diese Elemente sind allerdings oft unklar strukturiert und didaktisch nur generisch umgesetzt, was die Motivation der Studentinnen und Studenten in der Nutzung nicht selten auf ein notwendiges Minimum reduziert. Die Lernerfolge können damit langfristig negativ beeinträchtigt werden.

Bissi spielen, besser lernen

Ziel dieses Projekts war es, anhand eines Beispielkurses in Moodle ein Konzept für digitales Lernen der Zukunft zu erstellen, welches die Plattform nicht nur als System zur digitalen Dokumentenablage und Benotung nutzt, sondern durch den Einbau nachweislich motivationssteigernder Gamification-Elemente zu mehr Begeisterung am Lernen und nachhaltig besseren Lernergebnissen führt. Zentrales Thema dabei war die Erstellung einer Story, die sämtliche Aufgabenstellungen inhaltlich miteinander verbindet und zu einem Epic Meaning & Calling führt, welches alle Lernenden dazu anregt, gemeinsam an etwas Bedeutsamem mitzuwirken.

Hochleveln und studieren

Von Gamification spricht man, wenn spielerische Elemente in einem Kontext außerhalb eines Spiels verwendet werden – unabhängig vom Einsatz, Kontext oder dem eingesetzten Medium. Mit Hilfe von klassischen „Level Up“-Elementen soll einfach mehr Spaß ins Moodle-Reich gebracht werden und die zahlreichen Ideen der Projektgruppe klingen wirklich hervorragend.

Projektinformationen

Projektteam

Cornelia Kröpfl
Elias Ruez
Johann Strobl

Studiengang

MAWM Master Angewandtes Wissensmanagement

Lehrveranstaltung

MAWM-BB-3-WS2019 – Praxisprojekt

LV- und ggf. Projekt-Leitung

Prof.(FH) Mag.(FH) Barbara Geyer-Hayden
Mag. Robert Schrenk, Bakk.

Semester und Zeitspanne des Projekts

WS 2019/20 – 27.09.2019 – 31.01.2020

Externe Partner

Keine

1:30
Minuten Lesedauer

Abstimmung

This poll is no longer accepting votes

Welches Bachelor-Projekt soll den Pannonia Project Award gewinnen?

This poll is no longer accepting votes

Post a Comment